Ihr Malereibetrieb in Hannover für Wärmedämmverbundsysteme
  • Home
  • Ihr Malereibetrieb in Hannover für Wärmedämmverbundsysteme

Ihr Malereibetrieb in Hannover für Wärmedämmverbundsysteme

Wärmedämmverbundsystem mit Neopor

Neopor Dämmplattensysteme
altbewährt trotzdem hochmodern
bis WLG 0,32

Daemmplattensysteme

Dämmplattensysteme
aus Steinwolle
bis WLG 0,35

Wärmedämmverbundsystem Spezial

Spezialanwendungen
wie Schienensysteme für
Fachwerkfasaden

Wenn Sie eine Putz- oder Ziegelfassade haben, dann ist für Sie die Wärmedämmung mit dem Wärmedämmverbundsystem (WDVS) optimal. Diese Dämmung bevorzugen in erster Linie private Hausbesitzer, denn sie ist nicht nur effektiv, sondern auch kostengünstig. Mit dem WDVS entstehen keine Wärmebrücken und die Dämmwerte sind sehr gut. Bei einer Fassadendämmung kann es vorkommen, dass die Fenster tiefer in der Fassade sitzen, so dass sie wie Schießscharten aussehen. Dies wird oft als Nachteil des Wärmedämmverbundsystems angegeben, wenn aber die Fenster gleichzeitig erneuert werden, dann lässt sich das vermeiden. Autoren diskutieren oft in Fachzeitschriften das Problem der Algenbildung, doch auch das ist kein Problem. Es muss nur ein Putz verwendet werden, der die Feuchtigkeit reduziert und schon ist die Algenbildung verschwunden. Die Fassadendämmung sollte nicht vom Hausbesitzer selber durchgeführt werden, sondern besser von 1aFassadenrenovierung. Wir als Malereibetrieb in Hannover führen die Dämmung mit dem Wärmedämmverbundsystem zuverlässig und kostengünstig durch.

Wie funktioniert das Wärmedämmverbundsystem?

Bei der Fassadendämmung mit dem Wärmedämmverbundsystem werden Dämmplatten an der Mauer befestigt und verputzt. Der Mitarbeiter von 1aFassadenrenovierung klebt die Platten mit einem Klebemörtel auf die Mauer. Bei glatten Flächen wird der Kleber vollständig aufgetragen. Falls der Untergrund uneben sein sollte, dann trägt der Facharbeiter den Kleber entlang der Plattenränder und an bestimmten Klebepunkten auf der Plattenfläche auf. Ist die Fassade durch starken Wind einer höheren Belastung ausgesetzt, müssen die Platten noch zusätzlich verdübelt werden. Auf das Dämmmaterial wird der sogenannte Armierungsmörtel (Unterputz) aufgetragen. Auf diesen folgt der Oberputz, der je nach den persönlichen Vorlieben angestrichen werden kann. Wir von 1aFassadenrenovierung verwenden für das Wärmedämmverbundsystem Hannover nur Komponenten, die gut aufeinander abgestimmt sind. Nur wenn Dämmung, Armierungsmörtel, Oberputz und Kleber optimal zusammenpassen, ist eine gute Dämmung möglich. Unterschiede gibt es beim Dämmmaterial, dessen Befestigung und beim Putz. Selbstverständlich verwenden wir von 1aFassadenrenovierung für das Wärmedämmverbundsystem nur Systeme, die von der Bauaufsicht zugelassen sind. Bevor wir mit der Arbeit beginnen, klären wir zunächst noch ein paar Fragen: Welcher Dämmstoff wird verwendet, wie sieht der Untergrund aus und welche Beschichtung kommt zum Einsatz. Je nachdem, wie diese Fragen beantwortet werden, erfolgt die Anbringung des WDVS.

Mit welchen Kosten muss der Hausbesitzer rechnen

Wie viel das Wärmedämmverbundsystem genau kostet, lässt sich nicht pauschal sagen, denn es ist von vielen Faktoren abhängig. Nachdem die Fachleute von 1aFassadenrenovierung ihr Haus begutachtet haben, können sie genauere Angabe darüber machen. Bei einem üblichen Wärmedämmverbundsystem Hannover müssen Sie mit Kosten von etwa 100 Euro pro Quadratmeter rechnen.
Viele Hausbesitzer denken in erster Linie an Styropor als Dämmstoff, doch es gibt noch eine ganze Reihe von weiteren Möglichkeiten. Wir beraten Sie gerne über die optimale Dämmung für ihren speziellen Fall. Sie können von uns ein Wärmedämmverbundsystem Hannover bekommen, das vollständig aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen. Sollten Sie mineralische Dämmstoffe bevorzugen, erhalten Sie diese ebenfalls von uns.
Falls Sie schon seit mehreren Jahren ein Wärmedämmverbundsystem besitzen, ist eine Sanierung in vielen Fällen sinnvoll. Normalerweise müssen Sie die alte Dämmung nicht entfernen, sondern wir stellen die alte Dämmfähigkeit wieder her. Oft sind die Dämmeigenschaften nach der Sanierung sogar besser als beim alten System.

Nutzen Sie unseren Rückruf-Service. Wir rufen Sie schnellstmöglich an.